Fritzi´s Wölfe

Wolfsspitze  vom  Alten  Deutschem Typ    Mitglied im Verein für Deutsche Spitze AB o4.o5.1983                                             STOLZER BesitzER DIESER HunderASSE seit Dezember 1990                                    Wolfsspitz - Züchter im   FCI  /  VDH   seit 2010                                                       

 Grundsätzlich muss man sagen für die Gegner von Ausstellungen ... ohne Hundeausstellungen keine Zucht, ohne Zucht keine Rassehunde.            

Das gilt ebenso für Rassepferde, Rassekatzen, Ziervögel und alle reinrassigen Nutztiere usw. 

 

Es winken oft schöne Erinnerungsstücke, von Pokalen, Rosetten bis hin zu Sachpreisen wie Handtücher, Tassen, Leinen, Hundespielzeug usw.

Mit meinem ersten Wolfsspitz "Aaron vom Schmuttertal" 1993 in Budapest auf der Europasiegerschau ... und Aaron wurde Europasieger.

Einige Jährchen später mit Aaron´s Ur-Urenkelin Conny. Im Hintergrund Mama "Blanca v. d. Steinbruch Maut".

Guccy auf der Jubiläumsschau 2019 in Eitorf.

 Welpe Blanca mit meiner Tochter Anna als Zuschauer in Österreich.

Einige Jahre später mit Blanca´s Enkeltochter Guccy.                         31.01.2018, CACIB Nürnberg                                        

In der Jugendklasse: V1, Jug. Ch. VDH , Bester Junghund, Alpenjugendsieger, BOS (schönste Wolfsspitzhündin)



Das schöne an den Ausstellungen im Ausland ist, man kann das mit einem Urlaub verbinden.        Was wir auch immer gerne tun.

14.04.2019 in Limoges / Frankreich

Offene Klasse V1, CACS, CACIB, BOB (schönster Wolfsspitz der Ausstellung) 

__________________________________________________________________________

20.04.2019 in Pau / Frankreich

Offene Klasse V1, CACS, CACIB und BOS (schönste Wolfsspitzhündin)

"Arny von Fritzi´s Wölfen"

Blanca von der Steinbruch Maut

Conny von Fritzi´s Wölfen.

Guccy mit Schwester Gina in Nürnberg 2019.

___________________________________________________________________________________________

Ein paar "Kleinigkeiten" die man vor der Ausstellung beachten sollte.

Die Hunderasse Spitz besticht durch ihr schönes Haarkleid, also bitte nicht mit völlig abgehaarten Hunden auf die Ausstellung. Warten Sie ein paar Monate, das wächst schon wieder nach.

Beide Fotos zeigen Conny, ganz oben ca. 14 Wochen nach der Geburt ihren Welpen.

Auch wenn es den Hunden großen Spaß macht, kurz vor einer Ausstellung bitte nicht ins Wasser, das gilt auch für eine komplette Dusche mit Hundeshampoo, das Fell fällt oft zusammen und steht nicht mehr. Die Hose, Rute und Beine dürfen Sie gerne waschen und dann trocken föhnen, so ist dies schön aufgehellt.

Gründliches Bürsten, immer gegen den Strich ist ein MUß!

Dieser Bursche ist nicht in Ausstellungskondition.

... und auch hier, einmal gründlich Bürsten nachdem der schwarze Großspitz wieder trocken ist und alles passt.

Guccy nun im Sommerkleidchen.

Rüden haaren weniger als Hündinnen. Hier "Kalle vom Schmuttertal" nach gründlichem Durchbürsten.

So sollten die Pfoten nicht aussehen.

Vorderpfoten: Beide hübsch zurechtgemacht.

Ebenso sollte man VOR der ersten Ausstellung und am besten auch vor der Anmeldung zu dieser unbedingt kontrollieren:

- ob ein Rüde beide Hoden hat

- ob ein vollständiges Scherengebiss vorhanden ist (nicht in der Babyklasse)

Ansonsten gibt es am Tag der Ausstellung nur eine schlechte Bewertung, wenn der Richter den Hund auch ordnungsgemäß ansieht und begutachtet, was leider nicht immer der Fall ist.

Mitzunehmen sind: VDH/FCI Ahnentafel (Kopie) für die Zuchtzulassungseinträge das Orginal, gültiger Impfpass (auch für Besucherhunde), die Bestätigung der Meldung zur Ausstellung, 1 und 2 m Leine (am besten eine Vorführleine), Wassernapf, eventuell Decke für den Hund, Bürste, Kottüten, eventuell Sitzgelegenheit für die Besitzer und gute Laune.